SIENDE

TOOLOX SCHWEISSEN

Empfehlungen zum schweißen von Toolox

1. Vorwärmen

Wärmen Sie beide Seiten der Schweißfuge vor, und zwar etwa 100-150 mm auf jeder Seite. Die Vorwärmtemperatur sollte in der Mitte des Bleches erreicht werden. Behalten Sie die Vorwärmtemperatur während des gesamten Schweißvorgangs bei, insbesondere beim Heftschweißen.

Vorwärmtemperatur:
*170 – 200oC für Toolox 33
*225 – 275oC für Toolox 44

2. Verwendung von Elektroden

Verwenden Sie möglichst weiche Elektroden oder rostfreie Elektroden. Die Elektroden müssen trocken sein. Der maximal zulässige Wasserstoffgehalt beträgt 5 ml / 100g Schweißgut. Um eine optimale Texturbildungsqualität zu erzielen, sollte das Schweißen unter Anwendung des WIG-Verfahrens mit einem Zusatzdraht mit derselben chemischen Zusammensetzung wie der Grundwerkstoff durchgeführt werden. Die einfachste Methode besteht dann darin, eine Stange von einem übrig gebliebenen Teil des Grundwerkstoffs abzusägen.


3. Zwischenlagentemperatur

Beim Schweißen sollte eine Zwischenlagentemperatur von mindestens:
*170oC für Toolox 33 und
*225oC für Toolox 44  erreicht werden.


4. Durchwärmzeit

Führen Sie eine Wärmebehandlung nach dem Schweißen im Bereich von etwa 100 – 150 mm ab jeder Seite der Schweißnaht durch. Die Durchwärmzeit sollte 5 min/mm Blechdicke oder mindestens 60 Minuten betragen. Normalerweise ist eine Durchwärmzeit von 2 Stunden ausreichend. Der Beginn der Durchwärmzeit ist der Zeitpunkt, zu dem die Temperatur im gesamten Anlassvolumen erreicht ist. 


5. Abkühlen

Nach der Wärmebehandlung nach dem Schweißen sollte die geschweißte Komponente im Freien auf Zimmertemperatur abkühlen.

X
KONTAKT
 

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns ein Message und wir werden so schnell wie möglich antworten.

Damatech GmbH
  • Wolfernstraße 20b
  • A-4400 Steyr, Austria
  • T: +43 676 547 25 25
  • F: +386 5 923 55 01
  • E: office@damatech.com